Debugging mit OzCode und Vorstellung von ANTLR4

Servus.

Es ist mal wieder soweit: Wir tagen. :) Ich freue mich heute, kurz vorm Wochenende noch den nächsten Termin ankündigen zu dürfen, den Sebastian ja bereits beim letzten Treffen angeteasert hatte. Los geht es am 22. Juni 2017 um 19 Uhr wie immer im Unperfekthaus in Essen. Diesmal freue ich mich, Euch Fabian Deitelhoff vorstellen zu dürfen, der einen zweiteiligen Vortrag hält. Zum einen geht es um die Vorstellung des Debugging-Tools OzCode und im Anschluss um den Parser-Generator ANTLR4. Falls Ihr Euch also genau wie ich ständig mit kontextfreien Grammatiken auseinandersetzt, wird es also sicherlich ein Easy-Listening-Abend. ;)

Fabian Deitelhoff lebt und arbeitet in Dortmund, der Metropole des Ruhrgebiets. Nach seinem Master of Science promoviert er am Graduiertenkolleg “User-Centred Social Media” an der FH Dortmund und Universität Duisburg-Essen. Seine Schwerpunkte liegen in der Konzeption und der Implementierung von Entwicklungsumgebungen und Programmiersprachen für Lernende zur Vermittlung von Wissen im MINT-Bereich. Daneben ist er als freier Autor, Dozent und Softwareentwickler im .NET Umfeld tätig. Man findet ihn, bzw. seinen Blog unter www.fabiandeitelhoff.de und erreicht ihn unter Fabian@FabianDeitelhoff.de oder auf Twitter als @FDeitelhoff.

OzCode ist ein innovatives Debugging-Tool, das Visual Studio ergänzt und eine neuartige Debugging-Erfahrung für C# bereithält. Im Vergleich zu anderen Tools, die Entwicklern beim Programmieren und während der Navigation im Code unterstützen, ist OzCode das einzige Tool, das beim Auffinden von nervigen Bugs hilft. OzCode gibt Entwicklern sofortiges Feedback bei Änderungen, die während einer Debugging-Session auftreten, so dass Fehler im Code sehr schnell behoben werden können. OzCode hilft Entwicklern dabei, sich beim Debuggen auf die Daten zu konzentrieren, die wirklich von Belang sind. Der erste Teil des Vortrags gibt also eine Einführung in OzCode und zeigt, wo das Tool beim Debuggen hilfreich zur Hand geht.

Die Grundlage für Programmiersprachen, wie C#, die man mit OzCode debuggen kann, sind häufig sogenannte Grammatiken. Genau genommen kontextfreie Sprachen, die durch eine kontextfreie Grammatik definiert werden. Diese Sprachen zu analysieren, zu verarbeiten und zu transformieren ist seit Jahrzehnten festes Geschäft der Informatik. Nun möchte nicht gleich jeder eine neue Programmiersprache definieren. Allerdings kann eine kontextfreie Grammatik noch viel mehr. Zum Beispiel das Eingabeformat einer Importdatei validieren oder die Einhaltung eines Kommunikationsprotokolls zwischen zwei verteilten Parteien. Und wenn es doch mal eine vollständige Programmiersprache sein soll, dann freut sich dein Kunde beim Customizing darüber, eine wohldefinierte Sprache verwenden zu können, anstelle von mit eval() und sonstigen Methoden evaluierten Snippets. Diese Session gibt einen Überblick über den Parser-Generator ANTLR4, den Target-Frameworks und zeigt, wie mit wenig Aufwand eine formale Sprache in lauffähigen Code überführt werden kann.

Wir treffen uns wie üblich im Unperfekthaus in Raum 154 (Kaminzimmer) und es gibt auch wieder, wie üblich, einen Eintritt in Höhe von 6,90 €, für den es aber massenhaft Softdrinks, Kaffee und Co. gibt:

Friedrich-Ebert-Str. 18
45127 Essen

Kostenpflichtige Parkmöglichkeiten sind direkt um die Ecke am Weberplatz. Eine Anfahrtsbeschreibung, auch für den öffentlichen Nahverkehr, findet ihr unter http://www.unperfekthaus.de/anfahrt/.

Eine Anmeldung zum Treffen über Meetup ist erbeten, wenn auch nicht zwingend erforderlich. Ach ja: JetBrains sei Dank, gibt es auch wieder eine Verlosung!

Über Manuel Josupeit-Walter

Manuel ist Softwareentwickler mit Leib und Seele. Was in den 90ern als Hobby begann, mündete bereits während des Informatikstudiums in Essen im Hauptberuf. Während er auf seinem Werdegang auch Berührungspunkte mit vielen verschiedenen Technologien hatte, fokussierte er sich schwerpunktmäßig jedoch immer auf das, wofür auch sein Herz schlägt: C#, Datenbanken und Web. :-)

Seit Mai 2014 arbeitet Manuel bei der prodot GmbH in Duisburg.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>